Produktfotografie

Zum ersten Mal durfte ich als Fotografin Produkte für ein Unternehmen ablichten. Es ging dabei um Hosenträger, Stofftaschentücher, Krawattenklemmen und Manschettenknöpfe. Es war ein anstrengendes Fotoshooting weil es sehr lange gedauert hat und die Fotografiehöhe auch eher unbequem war. Seit Dienstag bearbeite ich die Bilder. Hier einige Beispiele.

produkt  1 von 3  passig gemacht Produktfotografie

produkt  2 von 3  passig gemacht Produktfotografie

produkt  3 von 1  passig gemacht Produktfotografie

Related posts:

  1. Fotoshootings
  2. Aktshooting bei uns zu Hause
  3. Was kann man aus und mit einem Foto machen?
  4. Sexy as hell … noch ein Bild vom Omori
  5. ne Mädchen-Serie Woche 11 und 12

6 Responses to “Produktfotografie”

  1. T. Illing sagt:

    Wären die Karomuster nicht so schrecklicher Opa-Stil, würden deine Bilder echt Lust auf Hosenträger machen. Gute Arbeit!

    *geht seinen Ledergürtel suchen*

    • Foto-Chaotin sagt:

      Ja, mit dem Karo-Muster hast du meiner Meinung nach recht. Leider haben wir (noch) keine uni-farbenen Hosenträger im Sortiment. Wer weiß, vielleicht kommt das ja noch…

  2. Sebastian sagt:

    Echt coole Bilder. Bald machst du die Werbefotos von Dolce&Gabbana oder Rolex! – Du wirst schon sehen!

  3. Andi Licious sagt:

    Aloha,
    das unterste Bild gefällt mir sehr. Ich fotografiere für meine Läden ja auch recht oft und habe vorher für ein anderes Unternehmen Produkte von 5mm Größe bis 2 Meter im Studio fotografiert. Immer wieder eine neue Herausforderung. :)

    Liebe Grüße, Andi

  4. Raju sagt:

    karo-muster liegen doch zurzeit im Trend ;)

    schöne fotos :)
    ich übe noch mit (Tee)Produktfotografie bei meinem Arbeitgeber :D

  5. Absimilard sagt:

    Sehr schöne Idee, vor allem bei dem Hosenträgern. Die teile sehen echt hochwertig aus auf deinen Bildern, das ist wohl das was sich Kunden wünschen.

    Einen kleinen Kritikpunkt hab ich. Die Anordnung der Hosenträger, und damit Ihre Linienführung, kommt mir etwas “unruhig” daher. Etwas geordneter in einer Geraden hätte ich mir das vorgestellt