Aktshooting bei uns zu Hause

Am letzten Sonntag hatten wir mal wieder ein Akt-Fotoshooting bei uns zu Hause. Der Name des wunderschönen Models bleibt in diesem Fall mal ungenannt.

Da keinerlei Sonne vorhanden war haben wir nicht mit dem vorhandenen Licht fotografiert sondern einen Systemblitz und die dazu passende Softbox genutzt. Das war zwar etwas schwieriger als die Arbeit mit Available Light, hat sich aber ausgezahlt. Denn die Bilder aus der D80 sehen nunmal besser aus wenn sie bei ISO 100 gemacht wurden.

Hier einige Ergebnisse.

anonymus  1 of 1  4 passig gemacht1 Aktshooting bei uns zu Hause

anonymus  1 of 1  passig gemacht1 Aktshooting bei uns zu Hause

anonymus  1 of 1  2 passig gemacht Aktshooting bei uns zu Hause

anonymus  1 of 1  3 passig gemacht Aktshooting bei uns zu Hause

anonymus  2 of 2  passig gemacht Aktshooting bei uns zu Hause

anonymus  1 of 1  passig gemacht Aktshooting bei uns zu Hause

Related posts:

  1. Fotoshootings
  2. Sexy as hell … noch ein Bild vom Omori
  3. Akt zu Hause Klappe die Zweite
  4. Beauty-Retusche #1
  5. Produktfotografie

14 Responses to “Aktshooting bei uns zu Hause”

  1. Oliver sagt:

    Sehr schöne Serie. Bei der Gegenlichtaufnahme hätte das Model nur den BH ausziehen sollen. Die Lichtfelexe stören ein wenig und lenken ab…oder einfach in PS abdunkeln. Und der Tisch im Hintergrund ist ein wenig störend….aber das ist mosern auf hohem Nivea ;-)
    Ansonsten sehr natürliche und nicht übertriebene BEA.
    Grüße

    • Foto-Chaotin sagt:

      Dankeschön! :)
      Zur Gegenlichtaufnahme: sie hat mir einige Magenschmerzen verursacht und ich hab länger überlegt, ob ich sie überhaupt im Netz lasse. Die ganzen “Mängel”, die du aufgezählt hast, habe ich auch gesehen.. Trotzdem vielen Dank für die Kritik.. :)

      • dogwatcher sagt:

        Hmm.. also ich wage da mal zu widersprechen, ich finde gerade das mit dem BH interessant.. das mag zwar allen Stilkonventionen der Aktfotografie widersprechen (.. nehme ich mal an, Akt ist überhaupt nicht mein Sujet), aber irgendwie finde ich das “nicht-perfekte” gerade bei den in der Regel völlig over-stylten Aktfotos sehr angenehm, der hervorblitzende BH ist für mich ein Hingucker!

        Wenn, dann hätte ich die, ich weiß nicht,genau, was es sind.. herabhängenden Träger des BHs auf Höhe der Ellenbogen wegretuschiert, den Rest aber so gelassen.

        Gerade dafür sind Blogs nämlich auch da.. insbesondere Photoblogs. Werke abseits des Mainstreams, abseits der Ausstellungsästhetik und Wettbewerbs-Einerlei. Ein Aktfoto zwischen Schnappschuss und Inszenierung.

        Was soll daran schlecht sein?

        • Foto-Chaotin sagt:

          Vielen Dank für deine Meinung, es freut mich sehr, einen so ausführlichen Kommentar zu lesen. :) Es handelt sich bei dem was sie trägt übrigens nicht um einen Bh sondern um so eine halbe Corsage, die bis zur Taille geht. Vielleicht beantwortet das deine implizierte Frage. ;)

          Gruß Melanie

  2. stimmt, das sind sehr gute Bilder geworden

  3. Das sind wirklich schöne Aufnahmen geworden ich glaube, über diese Softbox muss ich auch mal nachdenken.

    • Foto-Chaotin sagt:

      Die Softbox gehört ja nicht mir – noch nicht, bald irgendwann zur Hälfte :P – aber ich muss ehrlich gestehen, ich liebe sie. Man kann ohne großes Studio-Equipment damit tolles Licht erzeugen. Und sie ist handlich, will heißen, man braucht nichtmal unbedingt immer ein Stativ wenn man einen “Assistenten” hat, der sie stattdessen festhält und trägt. ;)

  4. phoheisel sagt:

    2. und letzte gefallen mir am besten! super!

  5. Magistus sagt:

    Speziell die oberen Bilder mit dem tollen Spiel mit der Unschärfe finde ich sehr stark. LG

  6. Unluckyone sagt:

    Die Aufnahme in S/W ist grandios. Bravo!

  7. Photoworker sagt:

    Sehr schöne Aufnahmen. Teils mit schönem Bouquet, dann das SW mit dem Schatten auf dem Hintergrund. Mag ich :D

    LG

  8. nobsta sagt:

    Alle auf hohem Niveau, das SW-Bild ist aber mein absoluter Favorit. Respekt!

  9. bee sagt:

    Das erste Bild find ich ja richtig klasse! :)