Sexy as hell … noch ein Bild vom Omori

Hier hatte ich darum gebeten, mir ein bisschen Arbeit zu verschaffen. Mein Angebot (noch gilt es!) waren kostenlose Beauty-Retuschen! face smile Sexy as hell ... noch ein Bild vom Omori Bisher hat nur der Omori auf meinen Aufruf ernsthaft reagiert und mir ein paar Bilder zur Verfügung gestellt. Neulich gabs schon das hier zu sehen, heute gibts eine zweite Retusche. Ich hoffe sie gefällt.

Zu dem Bild muss ich sagen, dass ich es auch schon ohne die Retusche verdammt sexy fand. ^^ Es hat mich quasi auf den ersten Blick umgehauen. face smile Sexy as hell ... noch ein Bild vom Omori

Vorher:

portrait1 090 passig gemacht Sexy as hell ... noch ein Bild vom Omori

Nachher:

portrait1 3 passig gemacht Sexy as hell ... noch ein Bild vom Omori

Eine Schwarz-Weiß-Variante, die mir bei diesem Bild besonders gut gefällt:

portrait1 3 3 passig gemacht Sexy as hell ... noch ein Bild vom Omori

Und zu guter letzt eine Detail-Ansicht (klick mach big und so):

beauty Sexy as hell ... noch ein Bild vom Omori

Foto: omori.de

Related posts:

  1. Beauty-Retusche #1
  2. Fotoshootings
  3. Aktshooting bei uns zu Hause
  4. Beauty-Retusche für umsonst
  5. Produktfotografie

6 Responses to “Sexy as hell … noch ein Bild vom Omori”

  1. Daniel sagt:

    Ganz ehrlich?
    Das Model hat sich extrem in Richtung “Schaufensterpuppe” gewandelt, die Natürlichkeit (im Gesicht stört es mich hauptsächlich) ist komplett verloren gegangen, wobei mir Augen und Lippen gefallen. Nur bei der Haut solltest du mMn ungefähr die Mitte zwischen Ausgangsbild und deiner Version finden.

    • Foto-Chaotin sagt:

      Reine Geschmackssache. Das sieht man auch daran, dass Omori die Augen zu krass bearbeitet waren und dir nicht. Ich mag es so wie es ist, die Haut ist rein aber trotzdem nicht weichgezeichnet (einen Weichzeichner benutze ich nie ;) )..

      Aber trotzdem danke für die Kritik. :)

  2. Flügel sagt:

    hm .. also auch ich finde, dass die Bearbeitung nicht so gelungen ist – also mir sagt sie nicht so zu. Ist wie du sagst teilweise Geschmackssache und hängt natürlich davon ab, wofür das Bild letztlich herhalten muss. Wenn es eine natürliche Bearbeitung für zB ein Fashion-Print oder Cover sein soll und einfach nur schön aussehen sollte, dann passt es wohl eher nicht.

    Was mich stört ist der kühle, unnatürliche und fleckige Hautton. Selbst wenn du keinen Weichzeichner verwendest, wirkt das Bild leider doch stark weichgezeichnet. Das Loch im Shirt hätte man eventuell auch noch entfernen können.

    Mir gefällt die S/W-Version wesentlich besser :)

  3. Ich tue mich immer sehr schwer mit Kritik – vor allem, da ich nur annähernd gerne ein Bildbearbeitungsprogramm so beherrschen würde, wie de es tust. Aber auch ich finde finde das mittlere Foto “zu viel bearbeitet”. Das s/w Foto gefällt mir auch wiederum.
    Insgesamt finde ich die Fotos auf deinem Blog sehr sehr klasse.

    Ich werde bestimmt öfters vorbei schauen. :-)